Dienstleistungen zu m23 und OpenSource

Kurzanleitungen/Howtos

Auf dieser Seite finden Sie Kurzanleitungen/Howtos zu verschiedenen Themen.

Die folgende Anweisungen richten sich ausschließlich an fachkundige Personen.
Bei jedem Schritt kann es zum kompletten Datenverlust kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.


/home mit LUKS verschlüsseln

04.08.2018 20:17

Datentresor

Möchte man nachträglich ein Verzeichnis verschlüsseln und dieses automatisch beim Hochfahren des Rechners – nach Eingabe des Paßwortes – einhängen lassen, so bietet sich diese Kurzanleitung an. In dieser wird beispielhaft das /home-Verzeichnis verschlüsselt. Da die verschlüsselten Daten nicht in einer separaten Partition, sondern in einer mitwachsenden Sparse-Datei landen, entfällt auch eine nachträgliche Neupartitionierung. Die folgenden Schritte werden als root ohne angemeldete Benutzer, die ihre Heimatverzeichnisse unter /home haben, durchgeführt.

1. Benötigte Software installieren

Zum Verwenden von LUKS wird das Kommandozeilenprogramm cryptsetup benötigt:

apt-get update
apt-get install cryptsetup

2. LUKS einrichten

Hier wird ein LUKS-Container, der auf maximal 8GB anwächst, erstellt, formatiert und eingehängt:

dd if=/dev/zero of=/home.img seek=8192 count=1 bs=1M
cryptsetup luksFormat -c aes-xts-plain64 -s 512 -h sha512 -y /home.img
cryptsetup luksOpen /home.img home
mkfs.ext4 /dev/mapper/home

3. Daten kopieren

Nun können die Dateien aus der alten Heimatverzeichnisse aus /home-old in das neue nach /home kopiert werden:

mv /home /home-old
mkdir /home
mount /dev/mapper/home /home
chmod 777 /home

cd /home-old
cp -rav . /home

4. Mounten beim Booten konfigurieren

Damit beim Booten nach dem Paßwort gefragt wird, muß die Abrage in /etc/crypttab konfiguriert werden. Nach erfolgreicher Abfrage wird das Gerät /dev/mapper/home angelegt, welches die entschlüsselten Daten repräsentiert:
echo "home /home.img none luks" >> /etc/crypttab
Das automatische Einhängen geschieht durch den Eintrag in /etc/fstab:
echo "/dev/mapper/home /home ext4 defaults 0 2" >> /etc/fstab
Anschließend den Rechner neu starten und überprüfen, ob das Mounten funktioniert:
reboot
Nach ausgiebigem Testen kann /home-old gelöscht werden.

Creative Commons License
Dieses Werk und dieser Inhalt sind bis auf die Bilder des m23-Partnerprogramms und fremde Logos/Inhalte unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Die Bilder und Logos des m23-Partnerprogrammes und fremde Logos/Inhalte dürfen nicht ohne vorherige Zustimmung von goos-habermann.de bzw. den Rechteinhabern verwendet werden.
© goos-habermann.de (2005 - 2018)

Datenschutzerklärung AGB Impressum