Dienstleistungen zu m23 und OpenSource

Nachrichtenticker

Willkommen bei goos-habermann.de, Ihrem Dienstleister für die Softwareverteilung m23 und weitere OpenSource-Produkte aus dem Linux-Bereich!

  • Was ist m23?

    = Softwareverteilung +
    Clientmanagement +
    einige Extras
    für Linux,
    auf realer
    und
    virtueller Hardware
  • Client-Distributionen

    m23 unterstützt derzeit

    Ist Ihre Distribution
    nicht dabei?


    Fragen Sie einfach
    und unverbindlich
    nach einem Angebot
    für die Entwicklung
    der Unterstützung.
  • "Klassische" m23-Umgebung

    Administration

    • Webbasiert
    • Mit jedem
      Webbrowser
      benutzbar

    m23-Server

    • Clientauthentifizierung (LDAP),
      Benutzerspeicher
    • Verwaltung aller
      m23-Clients
    • Paketquelle und
      -cache
    • Entwicklungsum-
      gebung, VM-Host, ...

    m23-
    Clients

    Wünschen Sie eine
    Beratung zur
    Einführung von m23
    in Ihrem Unternehmen?

    Weiteres erfahren Sie
    in der Allgemeinen
    m23-Beratung
    .
  • Systeminstallation und -integration

    • "Bare metal"-Linux-Installation auf realer und virtueller Hardware mit freier Partitionierung und Formatierung

    • Auswahl von Distribution, Kernel und Desktop (KDE, Gnome, Xfce, LXDE, Trinity, Cinnamon, Unity (2D/3D) oder Mate) oder reiner Textmodus

    • Integration von bestehenden (Debian-basierten) Systemen (zur weiteren Administration)
  • Software

    • (De)Installation und Aktualisierung von Software
    • Client-Wiederherstellung (inklusive Notfallsystem)
    • Paketquellen verwalten
    • Pakete direkt aus der Oberfläche erstellen
  • Komfortfunktionen bei vielen Clients

    • Gruppenfunktionen (Installation, Update, Deinstallation)
    • Masseninstallation
      • Anwenden + Anpassen eines Templates auf beliebig viele m23-Clients (auch mit verschiedener Hardware)
    • Paketzusammenstellungen
    • Verteilung von großen Dateien via Bittorrent
  • Konfigurationsmanagement

    • Schreiben von eigenen Skripten unter Verwendung der m23-API
    • debconf-Seiten für Debian-basierte Distributionen
    • Einbinden von Spezialisten wie Puppet, (R)?ex, Chef, Cfengine (, awk, sed) etc.
    • Bauen von eigenen Debian-Paketen mit eingebetteten Skripten, debconf und Konfigurationsdateien
    • Verwenden von Versionsverwaltungssystemen wie git, subversion, cvs, etc.
  • Virtualisierung

    • (Desktop-)Virtualisierung auf m23-Clients und m23-Server mit VirtualBox
    • Entfernter grafischer Zugriff auf m23-Clients (x2go)
    • Datei- und Druckerfreigabe (x2go)
    • Übertragung der Soundausgabe von der VM zum x2go-Client
    • Unterstützung für m23-Server und Client in CloudStack-Umgebungen
  • Entwicklerwerkzeuge

    • Netzwerkbootimages (z.B. mit eigenem Kernel oder weiteren Treibern) erstellen
    • Dokumentation generieren
    • Skripteditor und Paket-Architekt (für Debian-Pakete) direkt in Weboberfläche integriert
    • Entwicklungszweig erstellen (fork)

Digitales Ostereiersuchen im Pandora-"Live Escape Game"

10.04.2020 15:25

Vortrag starten

Eigentlich wurde "Pandora" Anfang 2019 dazu entwickelt, zukünftige Workshops von goos-habermann.de als "Live Escape Games" noch interessanter zu gestalten. Angedacht waren diverse Themen wie eine Team-Version von "IT-Probleme selber lösen", "Administration von Debian & Co. im Textmodus" – oder auch etwas komplett anderes.

Da es aktuell nicht danach aussieht, daß schnell wieder Workshops und "Live Escape Games" stattfinden werden, habe ich mich dazu entschlossen, die entstandene Rahmenhandlung, audiovisuelle Umsetzung und Softwarekomponenten so anzupassen, daß diese auch zuhause gespielt werden können.

Und da auch noch Ostern ist und nicht alle die Möglichkeit haben, draußen oder in der Wohnung Eier zu suchen, gibt es von mir diese (garantiert kalorienfreien) digitale Eier. Versteckt sind insgesammt 10 Codes, die gefunden werden müssen.

Alle weiteren Informationen (Intro, Spieldateien, etc.) zum Spiel gibt unter

https://www.goos-habermann.de/Pandora

Viel Spaß beim Suchen,
bleibt alle gesund und
mit freundlichen Grüßen,
Hauke Goos-Habermann


Trotz Corona produktiv weiterarbeiten, Infrastruktur und Daten sichern

26.03.2020 16:36

Vortrag starten
Artikel "Firmeninfrastruktur an Heimarbeitsplätzen verfügbar machen" öffnen

Auf das Covid-19/Coronavirus und seine Auswirkungen dürften die meisten (Firmen) eher nicht vorbereitet gewesen sein. Hektisch wurden immer mehr Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter getroffen und versucht, die Betriebe am Laufen zu halten.
Wenn irgendwie möglich wurde auf "Homeoffice" umgestellt und zur ersten "Lösung" gegriffen, die verfügbar war. Dies waren vielerorts Angebote großer amerikanischer Unternehmen, die eine ganz eigene "Interpretation" von Datenschutz haben.
Der Schutz von personenbezogenen Daten, Firmen- und Geschäftsgeheimnissen mag bei diesem schnellen Vorgehen nicht für alle Unternehmen eine (entscheidende) Rolle gespielt haben.
Wenn sich der Staub etwas gelegt hat, sollte als nächster Schritt allerdings die Wiedergewinnung der Hoheit über die eigenen (und anvertrauten) Daten erfolgen. Dies bedeutet, Daten aus der Cloud zurückzuholen, Zugänge zu Ihren Standorten über sichere Wege (z.B. VPNs) herzustellen, Dienste wie Gruppenchats, Videokonferenzsysteme, IP-Telefonie, Instant Messaging und Software zum gemeinsamen Arbeiten an Dokumenten oder Datenaustausch auf eigenen gesicherten Systemen zu betreiben.
Bei all diesen Unterfangen – natürlich auch, wenn Sie bislang keine Anstrengungen in Richtung "Heimarbeit" unternommen haben – kann Sie goos-habermann.de unterstützen.

Einige Dienstleistungen von goos-habermann.de

goos-habermann.de ist spezialisiert auf lizenkostenfreie OpenSource-Lösungen und unterstützt Sie bei deren Installation, Einrichtung, Betrieb und Entwicklung. goos-habermann.de bietet Ihnen vielfältige Dienstleistungen, damit Sie und Ihre Mitarbeiter auch in Zeiten des Covid-19/Coronavirus' wieder produktiv werden bzw. produktiv bleiben.

Arbeiten Sie von zuhause aus weiter und minimieren Sie so Ausfälle!

Firma und Homeoffice vernetzen

Verschlüsselung

  • Cryptomator, VeraCrypt, dm-crypt: Datei-, Container- und Festplattenverschlüsselung, damit Geheimes geheim bleibt.
  • GPG: Verschlüsselung und Signierung von eMails, um Geheimhaltung und Integrität sicherzustellen.

Kommunikation

  • Mumble: Vollständig verschlüsselte VoIP-Konferenzen in hoher Qualität mit Clientsoftware für Linux, Windows, macOS, Android und iOS.
  • Jitsi: IP-Telefonie (VoIP), Videokonferenzen, Desktop-Sharing und Instant Messaging.
  • Matrix: Chat, IP-Voice- und -Video-Telefonie mit Zugriff über Browser oder Riot-App.
  • Rocket.Chat: Umfangreiche Chatplattform als Ersatz für eMail, HipChat und Slack.

Organisation

  • Diverse Ticketsysteme: Empfang, Bestätigung, Klassifizierung und Bearbeitung von Kundenanfragen.
  • MediaWiki: Die von Wikipedia bekannte Wikisoftware.
  • Moodle: Kursmanagementsystem und Lernplattform.

Dezentrale Softwareentwicklung

  • GitLab: Webanwendung für die Versionsverwaltung von Softwareprojekten auf Basis von git.

Sonstiges

Weiteres

Ihnen fehlt ein Produkt oder eine Lösung? Kein Problem, fragen Sie einfach unverbindlich über das Kontaktformular an.

Fragen?

Sollten Sie Hilfe beim Installieren und Konfigurieren, Beratung rund um die Anbindung von Heimarbeitsplätzen, OpenSource oder Linux wünschen, so hilft Ihnen goos-habermann.de gern weiter. Zum Anfordern eines Angebotes oder Fragen verwenden Sie bitte das Kontaktformular.

Bleiben Sie gesund und produktiv,
mit freundlichen Grüßen,
Hauke Goos-Habermann


Vortragsfolien von "KI - Zwischen Faszination und Ernüchterung" freigegeben

26.09.2019 11:44

Vortrag starten
Vortrag starten

Die Folien zu meinem Vortrag "KI - Zwischen Faszination und Ernüchterung", den ich auf den 17. Kieler Open Source und Linux Tagen gehalten habe, sind nun online verfügbar. Ein Mitschnitt des Vortrages wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden.

Beschreibung

Nach dem Hype der letzten Jahre bei allem, was nur im entferntesten mit "künstlicher Intelligenz" zu tun hatte, ist an vielen Stellen Ernüchterung eingekehrt. Viele vollmundige Marketingversprechen konnten nicht oder nur zum Teil eingelöst werden.
Was bleibt übrig davon und was kann man (heutzutage) mit KI konkret anfangen? Wie funktioniert das eigentlich und wo liegen die Grenzen?
In diesem Vortrag zeige ich, wie ich mich, als interessierter Laie ohne selbst ein Anwendungsszenario für KI zu haben, mit dem Themenkomplex KI auseinandergesetzt habe.
Hierbei Stelle ich die dahinterliegenden Grundlagen (u.a. Idee und Umsetzung von künstlichen neuronalen Zellen, von der Zelle zum Netz oder verschiedene Netztypen), (Lern-)Techniken und darauf aufbauende Projekte (Kategorisierung von Bildern, Nachahmen von Malstilen, Austausch von Bildelementen oder gute KI-Computergegner) mit Beispielen vor.

Download

Die Folien zum Vortrag als:

Haben Sie Fragen zum Vortrag, zur neuen m23-Version, den Angeboten von goos-habermann.de oder möchten Sie einen kostenlosen Download der neuen m23-Version? Dann schreiben Sie mir einfach über das Kontaktformular.

Mit freundlichen Grüßen,
Hauke Goos-Habermann


m23 19.2 mit Unterstützung für Debian 10 und Vorschau auf Linux Mint 19.2

09.04.2020 10:28

Auf m23 19.1, das sehr viele Änderungen mitbrachte und eine dementsprechend lange Entwicklungszeit hatte, folgt nun kurz darauf schon m23 19.2 mit deutlich weniger Neuerungen. m23 unterstützt nun das kürzlich erschienene Debian 10 Buster sowohl als Plattform für den m23-Server als auch für m23-Clients. Das neue auf Debian 10 basierende Raspbian für den Einplatinenrechner Raspberry Pi kann nun ebenfalls als Distribution für den m23-Server verwendet werden. Mit (der Beta von) Linux Mint 19.2 Tina stößt eine weitere Distribution zur Liste der mit m23 installierbaren Distributionen hinzu. Bei m23-Clients unter Debian 10 und Linux Mint 19.2 sind jeweils wieder die bekannten vorkonfigurierten Desktopumgebungen mit dabei. Etwas Zeit blieb auch für Korrekturen und kleinere Erweiterungen (z.B. an m23-autoTest), die meist im Zusammenhang mit Debian 10 standen.

Gnome unter Debian 10
Gnome unter Debian 10

Debian 10 Buster

Nutzen Sie das brandneue Debian 10 – mit vielen aktualisierten Softwarepaketen – für Ihren m23-Server oder Ihre m23-Clients. Bei m23-Clients mit Debian 10 gibt es wieder die bekannte Fülle von installierbaren Desktopumgebungen: Mate (optional in minimaler Variante mit nur unbedingt nötigen Paketen), Cinnamon, Gnome, KDE, LXDE und Xfce. Mit m23 können Sie die Clients als 64- und 32-Bit-Variante – unabhängig vom Desktop – installieren.

Cinnamon unter Linux Mint 19.2
Cinnamon unter Linux Mint 19.2

Linux Mint 19.2 Tina

Ab dieser Version unterstützt m23 auch (vorläufig) das noch im Betastadium befindliche Linux Mint 19.2 Tina als zusätzliche Clientdistribution inklusive dem von anderen Distributionen bekannten Funktionsumfang. Mit dabei sind drei vorkonfigurierte Desktopumgebungen: Mate, Cinnamon und Xfce. Mit m23 können die Clients als 64- und 32-Bit-Variante – unabhängig vom Desktop – installiert werden. Mit Stand vom 19.7.2019 scheint sich Linux Mint 19.2 problemlos mit m23 installieren zu lassen. Sollten nachträglich Probleme auftreten, so werden diese mit einer späteren m23-Version korrigiert.

m23-autoTest

Leichte Produktpflege gab es bei m23-autoTest, dem Framework zum automatisierten Testen von m23-Server und m23-Clients. Das mitgelieferte m23-autoTest beinhaltet ein paar kleinere Korrekturen und zusätzliche Routinen zum Erkennen des Clientstatus'.

m23-App für Univention Corporate Server

Die m23-App für UCS 4.3 und 4.4 können Sie über das Univention App Center auf Ihrem Univention Corporate Server installieren bzw. eine vorherige Installation aktualisieren.

Möchten Sie neue Funktionen in m23 realisiert haben, um die Administration in Ihrem Unternehmen zu vereinfachen? Oder haben Sie Fragen zur neuen m23-Version, den Angeboten von goos-habermann.de oder möchten Sie einen kostenlosen Download der neuen m23-Version? Dann schreiben Sie mir einfach über das Kontaktformular.

Mit freundlichen Grüßen,
Hauke Goos-Habermann


m23 19.1 mit Client-Unterstützung für Linux Mint 19 und 19.1

28.06.2019 12:20

Desktopumgebungen von Linux Mint 19 und 19.1
Desktopumgebungen
von Linux Mint 19 und 19.1

Mit Linux Mint 19 und 19.1 stoßen gleich zwei weitere Distributionen zur Liste der mit m23 installierbaren Distributionen hinzu. Mit dabei sind jeweils drei vorkonfigurierte Desktopumgebungen. Neben diesen direkt sichtbaren Neuerungen wurde das m23-autoTest-Framework zum automatischen Testen von m23 entwickelt. Mit diesem konnten viele m23-Fehler und -Ungereimtheiten gefunden und anschließend korrigiert werden. Sehr viele Verbesserungen, die für zwei oder drei m23-Versionen gereicht hätten, runden diese Veröffentlichung ab.

LinuxMint 19 und 19.1

Ab dieser Version unterstützt m23 auch Linux Mint in den Versionen 19 Tara und 19.1 Tessa als zusätzliche Clientdistributionen inklusive dem von anderen Distributionen bekannten Funktionsumfang. Mit dabei sind drei vorkonfigurierte Desktopumgebungen: Mate, Cinnamon und Xfce. Mit m23 können die Clients als 64- und 32-Bit-Variante – unabhängig vom Desktop – installiert werden.

Sollten Sie Beratung bei der Auswahl der passenden Arbeitsumgebung für Ihr Unternehmen wünschen oder allgemeine Fragen zum Einsatz von Linux haben, so zögern Sie nicht und fragen Sie über das Kontaktformular nach einem für Sie passenden Beratungsangebot.

m23-App für UCS 4.4

m23 ist nun auch als App für den kürzlich erschienenen Univention Corporate Server 4.4 mit dem für die UCS-Plattform bekannten Funktionsumfang verfügbar.

m23-autoTest

m23-autoTest
m23-autoTest

Diese m23-Version ist wahrscheinlich die mit Abstand am besten getestete Version in der Geschichte von m23 überhaupt. Möglich machte dies das neue m23-autoTest-Framework zum automatisierten Testen von m23. Mit diesem konnten erstmals – in zahllosen Testdurchläufen – Kombinationen von m23-Servern auf verschiedenen Plattformen (Debian 9 (32- und 64-Bit), UCS 4.3, UCS 4.4, m23-Installations-ISO) mit m23-Clients aller unterstützten Clientdistributionen systematisch untersucht werden. So konnten auch Fehler gefunden und korrigiert werden, die nur sporadisch auftreten.

Der massive Einsatz von m23-autoTest führte insgesamt zu einer deutlich verbesserten Codequalität und zur Optimierung von vielen m23-Routinen.

Weitere Informationen zu m23-autoTest wie die m23-autoTest-Dokumentation (Installation, Konfiguration, Anwendung) oder die m23-autotest-Kurzpräsentation und den Mitschnitt einer automatisierten m23-Server-/Client-Installation finden Sie auf der separaten m23-autoTest-Seite.

Auch wenn der Funktionsumfang primär auf die Belange von m23 ausgerichtet ist, könnte m23-autoTest dennoch auch für Sie interessant sein. Möchten Sie m23-autoTest bei Ihnen einsetzten? So zögern Sie nicht und fragen Sie über das Kontaktformular nach einem für Sie passenden Beratungsangebot.

Weitere Informationen

Möchten Sie neue Funktionen in m23 realisiert haben, um die Administration in Ihrem Unternehmen zu vereinfachen? Oder haben Sie Fragen zur neuen m23-Version, den Angeboten von goos-habermann.de oder möchten Sie einen kostenlosen Download der neuen m23-Version? Dann schreiben Sie mir einfach über das Kontaktformular.

Mit freundlichen Grüßen,
Hauke Goos-Habermann

<< 5 Artikel zurück (ältere Artikel)

Creative Commons License
Dieses Werk und dieser Inhalt sind, soweit nicht anders angegeben und bis auf die Bilder des m23-Partnerprogramms und fremde Logos/Inhalte unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Die Bilder und Logos des m23-Partnerprogrammes und fremde Logos/Inhalte dürfen nicht ohne vorherige Zustimmung von goos-habermann.de bzw. der Rechteinhaberr verwendet werden.
© goos-habermann.de (2005 - 2020)

Datenschutzerklärung AGB Impressum