Dienstleistungen zu m23 und OpenSource

Nachrichtenticker


m23 22.1 mit Unterstützung für Ubuntu 22.04 und Linux Mint 20.3

18.05.2022 12:32

Desktops von Ubuntu 22.04
Desktops von Ubuntu 22.04

Neu in m23 22.1 ist die Unterstützung für das kürzlich erschienene Ubuntu 22.04 "Jammy Jellyfish" LTS als zusätzliche m23-Client-Plattform (inklusive 6 vorkonfigurierter Desktopumgebungen), sowie Linux Mint 20.3 "Una" mit 3 vorkonfigurierten Desktopumgebungen. Als weitere m23-Server-Plattform kann nun Debian 11 "Bullseye" verwendet werden. Neben diesen Highlights ist diese m23-Version auf Produktpflege getrimmt und optimiert sehr vielen Details des m23-Stacks.

Ubuntu 22.04 und Linux Mint 20.3

Nutzen Sie das brandneue Ubuntu 22.04 – mit vielen aktualisierten Softwarepaketen – oder das aktuelle Linux Mint 20.3 für Ihre m23-Clients. Bei m23-Clients mit Ubuntu 22.04 gibt es erneut die bekannte Fülle an installierbaren Desktopumgebungen: Mate, Ubuntu-Desktop (auf Gnome-basierend), LXQt, Budgie, KDE und Xfce.
Bei Linux Mint 20.3 stehen Ihnen drei vorkonfigurierte Desktopumgebungen zur Verfügung: Mate, Cinnamon und Xfce.
Somit ist für jeden Geschmack und jeden Einsatzzweck die passende Arbeitsumgebung verfügbar.

Desktops von Linux Mint 20.3
Desktops von Linux Mint 20.3
Sollten Sie Beratung bei der Auswahl der passenden Arbeitsumgebung für Ihr Unternehmen wünschen oder allgemeine Fragen zum Einsatz von Linux und OpenSource haben, so zögern Sie nicht und fragen Sie über das Kontaktformular nach einem für Sie passenden Beratungsangebot.

Maßgeschneiderte Entwicklung

Während der Entwicklung eines Kundenprojektes für einen Schulverbund entstanden auch dieses Mal viele weitere maßgeschneiderte Funktionen, die nur innerhalb dieses Projektes verwendet werden bzw. im Laufe der Entwicklung "aussortiert" wurden.
Diese Funktionen sind innerhalb der m23-API verfügbar und können – dank des OpenSource-Ansatzes von m23 – in einer der kommenden m23-Versionen an anderern Stellen verwendet werden. Auch ist es denkbar, diese – auch außerhalb von Schulen (z.B. in Ihrem Unternehmen) – weiterzunutzen.
Möglich wäre z.B. die Integration von FusionDirectory, das automatische Anlegen von Organisationsstrukturen im LDAP, Verwendung von Kerberos außerhalb von FreeIPA oder ein Client-Schnellhinzufügen-Dialog, bei dem alle nötigen Informationen (u.a. Benutzerkonto, Linux-Kernel, Distribution oder Desktop) auf einer Seite eingegeben werden. Der m23-Client würde mit diesen Informationen die komplette Installation (dank automatischer Partitionierung und Formatierung) ohne weitere Interaktion durchführen.

Sollten Sie maßgeschneiderte Entwicklungen und Erweiterungen von m23 wünschen, um m23 optimal an Ihr Unternehmen anzupassen, so zögern Sie nicht und fragen Sie über das Kontaktformular nach einem für Sie passenden Beratungs- und Entwicklungsangebot.

m23-Server auf vielen Plattformen

m23 ist (bald) als App für den Univention Corporate Server 5.0 und weitere Plattformen (Debian-Pakete für Server mit Debian 9, 10, 11, 32-Bit-Installationsmedium, vorinstallierte virtuelle Maschine oder RaspberryPi-Image) verfügbar.

Weitere Informationen

Möchten Sie neue Funktionen in m23 realisiert haben, um die Administration in Ihrem Unternehmen zu vereinfachen? Oder haben Sie Fragen zur neuen m23-Version, den Angeboten von goos-habermann.de oder möchten Sie einen kostenlosen Download der neuen m23-Version? Dann schreiben Sie mir einfach über das Kontaktformular.

Videos zum Thema

Aus der Community-Video-Serie "Nicht der Weisheit letzter Schluß":

Videos zu den m23-Grundlagen:

Mit freundlichen Grüßen,
Hauke Goos-Habermann

Creative Commons License
Dieses Werk und dieser Inhalt sind, soweit nicht anders angegeben und bis auf die Bilder des m23-Partnerprogramms und fremde Logos/Inhalte unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Die Bilder und Logos des m23-Partnerprogrammes und fremde Logos/Inhalte dürfen nicht ohne vorherige Zustimmung von goos-habermann.de bzw. der Rechteinhaber verwendet werden.
© goos-habermann.de (2005 - 2022)

Datenschutzerklärung AGB Impressum